Start 2018-01-09T16:31:29+00:00

Professionelle Ernährung für Ihr Pferd

A.E.P  Artgerechte Ernährung des Pferdes
AntiOx – der Weg zur Gesundheit Ihres Pferdes

Wenn Sie sich über eine artgerechte und gesunde Ernährung Ihres Pferdes informieren möchten, sind Sie hier bei uns an der richtigen Adresse. Ziel dieser Homepage ist es schließlich, Ihnen praxisnahe Informationen rund um die Pferdefütterung zur Verfügung zu stellen. Zinkmangel Symptome, Selenmangel Symptome, Hauterkrankungen uvm. können durch verschiedene Ursachen herbeigeführt werden. Bei uns hat die Gesundheit Ihres Pferdes Priorität. Denn nur ein Pferd, das sich wohl fühlt, kann auch all Ihren Anforderungen gerecht werden und täglich Ihr Leben bereichern. Dabei stellt neben einer artgerechten Haltung die artgerechte Ernährung ein maßgebendes Fundament dar. Lassen Sie sich überraschen was alles in Ihrem Pferd steckt, wenn Sie ihm eine artgerechte Ernährung ermöglichen. Es liegt in Ihrer Hand!

Ziele dieser Homepage sind es:

  • verantwortungsbewussten Pferdebesitzern informative und auch kritische Beiträge zur artgerechten Ernährung des Pferdes zur Verfügung zu stellen. Außerdem möchten wir aktuelle Beispiele aus meiner Praxistätigkeit aufführen, die allen Pferdebesitzern hilfreich sein können. Alles hierzu finden Sie in der Rubrik A.E.P.
  • Ihnen interessante Links rund um das Pferd bieten.
  • Ihnen Informationen über das Mineralstoffpräparat AntiOx darzustellen. Dieses hochwertige Mineralstoffpräparat wurde aufgrund von aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen und langjähriger Praxistätigkeit entwickelt und auf dem neuesten wissenschaftlichen Stand optimiert.

Nun viel Spaß auf meinen Seiten wünscht

Tierheilpraktiker Armin Keller 

Bewertungen

Seit ca. 6 Jahren füttere ich AntiOx-Mineralfutter und bin sehr zufrieden damit. (Ich denke mein Pferd ebenso ;o))

Vor der Futterumstellung habe ich gewöhnliche Müslimischungen und Heulage gefüttert, bis der allgemeine Gesundheitszustand meines Pferdes immer schlechter wurde. (Viele verschiedene Symptomatiken). Ratlos entschloss ich mich zu einer Futterberatung. Dabei merkte ich, dass Pferde in unserer Haltung und Gefangenschaft doch scheinbar anderes Futter brauchen, als das, was im allgemeinen angeboten wird.
Sie brauchen Futter, was ihren natürlichen Lebensbedingungen entspricht und keine menschengemachten Fertigprodukte aus bunten tollen Futtersäcken.

Seit 6 Jahren füttere ich Luzernepellets (möglichst Bioqualität), dazu AntiOx-Mineralfutter und verschiedenen reine Wiesenkräuter-Mischungen. Mein Pferd bekommt nur noch Heu von bester Qualität, da Heu die absolute Ernährungsgrundlage neben der frischen Wiese im Sommer ist. (Anmerkung: nicht grüne überdüngte Grasacker)
Da unser Heu (auch die beste Qualität) leider nicht mehr die Kräuter und Pflanzen enthält, wie vor 100 Jahren, denke ich ist eine zusätzliche gezielte leichte Mineralisierung notwendig. Dafür nutze ich das AntiOx Mineralfutter.
Leicht zu dosieren, gut zu lagern und mein Pferd hat es immer gerne gefressen.

Ich bin vom AntiOx in dem Sinne überzeugt, weil es nach meinem Verständnis nur Mineralstoffe natürlichen Ursprungs enthält, die nicht chemisch hergestellt wurden. Die Pelletbasis ist Luzernemehl und kein Weizenmehl, dazu kein Zucker oder Süssungsmittel.

Mein Pferd ist jetzt 21 Jahre alt (Warmblut). Sein allgemeiner Gesundheitszustand ist seitdem absolut spitze.
Ich empfehle AntiOx-Mineralfutter allen, die nicht wissen was sie füttern sollen.

Liebe Grüsse von Wiebke & Lexi

Sehr geehrter Herr Keller,
hiermit möchte ich mich bei Ihnen über Ihre geniale Erfindung, Zusammensetzung, des Mineral Stoff Futter AntiOx herzlichst bedanken.
Nun ist es bereits die zweite Stute welche wir mit ihrem Antiox Mineralfutter versorgen. Diese Stute hatte massive Probleme in den Füßen. Begonnen mit Hufrehe bis zur Hufbeinsenkung.
Schon dort haben wir gute Ergebnisse erzielen können in der Stabilität des Krankheitsbildes und des Verlaufes.
Leider verloren wir diese Stute durch eine extreme Kolik, hatten aber das Glück ein Pferdchen zu bekommen um meinen Wallach nicht alleine halten zu müssen.
Diese jedoch war in einem ungepflegten Zustand.
Hochgradige Ekzem Erscheinungen mit offenen Stellen im Euter Bereich und auch im Gesicht , ließen die Stute fürchterlich leiden . Entsprechend ihrer Empfehlung haben wir die Ration der AntiOx Mineralstoffe verdoppelt teilweise auch verdreifacht um den Mineralstoffhaushalt der Stute wieder auf ein vernünftiges Level zu bringen.
Somit begann der Heilungsprozess und innerhalb kurzer Zeit haben wir super Erfolge erreichen können.
Nun ist die Stute 4 Monate bei uns und hatte bereits nach etwas über 2 Monate ein geschlossenes Fell auch an den Stellen die als Ekzem offen waren.
Der Schweif sieht wieder so aus als gehört er zu einem Pferd.
Wir denken, dass ihr AntiOx dort sehr viel Gutes dazu beigetragen hat und bedanken uns ganz herzlich und verbleiben als treuer Kunde mit freundlichen Grüßen
Familie Jakob.

Herr Keller hat mich jederzeit bestens beraten, ohne mir was „andrehen“ zu wollen. Die Pferde sind ihm wichtig und das merkt man. Für Pferdefreunde daher absolut empfehlenswert!

Artgerechte Ernährung des Pferdes

Kontakt

A.E.P AntiOx bestellen